Qualitätssicherung

Das Ziel der Qualitätssicherung der NCAB Group ist ein fehlerfreies Produkt, das pünktlich geliefert wird. Um dieses Ziel erreichen zu können, arbeiten wir proaktiv und reaktiv. Wir gehen nach einem standardisierten Ansatz vor, den das Factory Management entwickelt hat und durchführt.


Eric Tu, Qualitätssicherungsingenieur Suntak, bei der Prüfung des Beschichtungsfilms vor der Bildübertragung

Proaktive Qualitätssicherung

Die Leiterplattenanforderungen von NCAB (IPC) – Produktkontrolle
Unsere Spezifikationen bezüglich der Anforderungen basieren auf den IPC-Normen: IPC 6012 für starre Leiterplatten, IPC 6013 für flexible Leiterplatten und IPC 6016 für HDI mit einigen Ergänzungen.
Die Abnahmeanforderungen entsprechen IPC 600.

Beispiele für IPC-ergänzende Anforderungen:

  • Kupferstärke bei Lochwänden (IPC-Klasse 3)
  • Aufbauten flexible-starre Leiterplatten
  • Abziehbare Maske

Werksproduktion – Prozesskontrolle

Sämtliche unserer Herstellungsbetriebe sind ISO 9001- und ISO 14001-zertifiziert.
Wir überwachen die Factory Management-Systeme im Rahmen unserer Audits.

ALLES STEHT UND FÄLLT MIT DEN AUDITS...

Jährlicher Audit
Unser jährlich durchgeführter Audit umfasst die folgenden Bereiche:

  1. Qualitäts- und Umweltschutzmanagementsysteme
  2. Sublieferantenmanagement und Materialbeschaffung
  3. Material- und Lagerverwaltung
  4. Produktionsprozesse und Prozesskontrolle
  5. Bestellungs-, Lieferungs- und Lagerkontrolle
  6. Beschwerdemanagement
  7. Produktionseinrichtung – Wartung, Geräte, Labore, usw.
  8. Automotive

Im Falle von Abweichungen führt der Herstellungsbetrieb Korrekturmaßnahmen durch, die dann wiederum von den Mitarbeitern der NCAB Group vor Ort nachkontrolliert werden.

Mini-Audits

Einmal im Monat werfen wir einen detaillierten Blick auf 1–3 Produktionsprozesse, beispielsweise die Oberfächenbehandlung, den Lötmaskenprozess oder die Bohrung. Wenn wir Abweichungen entdecken, führt der Herstellungsbetrieb Korrekturmaßnahmen durch, die dann wiederum von den Mitarbeitern der NCAB Group vor Ort nachkontrolliert werden.

Wir halten monatliche Betriebsbesprechungen in unseren Hauptherstellungsbetrieben ab, bei denen wir die Lieferungs-, Qualitäts- und Serviceleistung prüfen. Wir kontrollieren Korrekturmaßnahmen vor Ort nach und informieren über die neusten Aktivitäten innerhalb der NCAB Group und im Herstellungsbetrieb.

 

Der Shop-in-Shop der NCAB Group

Volle Kontrolle vor Ort in der Produktionslinie. Wir haben jetzt auch unseren eigenen Qualitätskontrollingenieur vor Ort in einem unserer Herstellungsbetriebe, der unsere Bestellungen während der Produktion bis hin zur abschließenden Qualitätskontrolle und zur Verpackung überwacht. Unser QK-Ingenieur stellt sicher, dass die Leiterplatten entsprechend unseren Spezifikationen hergestellt werden, und kümmert sich, wenn Abweichungen auftreten, um deren Behebung.

In unseren Hauptherstellungsbetrieben gibt es Kundenservice-, Vorserientechnik- (Preproduction Engineering - PPE) und Endqualitätskontrolle (Final Quality Control – FQC)-Teams, die sich mit der Bearbeitung, der Vorbereitung und der Kontrolle von Aufträgen der NCAB Group befassen.

Wir haben in jedem unserer Hauptherstellungsbetriebe einen Factory Supervisor. Im Herstellungsbetrieb nimmt der Factory Supervisor an monatlichen Besprechungen, Nachkontrollen von Audits, Mini-Audits, jährlichen Audits sowie an Nachkontrollen von damit verbundenen Korrekturmaßnahmen teil. Er ist zuständig für die Umsetzung von speziellen Kundenanforderungen sowie für verschiedene Angelegenheiten und Besprechungen, die zur Diskussion über die Produktion, Reklamationen, Auslieferung, Preisangelegenheiten, neue Projekte usw. einberufen werden können.

 

Reaktive Qualitätssicherung

Lieferungs- und Qualitätsstatistiken
Mittel zur Prüfung und zur Analyse von Trends, um entsprechende Maßnahmen treffen zu können. Wir erstellen wöchentlich und monatlich Statistiken zur Liefertreue. Qualitätsstatistiken werden monatlich erstellt.

Rückmeldungen zum Service

Unsere örtlichen Unternehmen erstatten uns Rückmeldung bezüglich der Leistung des Herstellungsbetriebs (Service). Die Beurteilung erfolgt auf der Basis eines Fragebogens, der die Herstellungsbetriebe auf Grundlage verschiedener Parameter einstuft. Wenn ein Herstellungsbetrieb unbefriedigend bewertet wird, werden Maßnahmen zur Verbesserung vereinbart, die dann bei den monatlichen Besprechungen von den Mitarbeitern der NCAB Group nachkontrolliert werden.

CAR für die Nachkontrolle im Herstellungsbetrieb

Für jede Reklamation wird ein Korrekturmaßnahmenbericht erstellt. Der Umsetzungsstatus hinsichtlich der Maßnahme wird ebenfalls geprüft.